Gruselprojekt der Klasse 3b

Gruselprojektwoche der Klasse 3b vom 26. bis 30. Oktober 2015

In der Woche vor Halloween hielten Gespenster, Hexen und Gruselmonster Einzug in die Klasse 3b. Bereits am Montag wurde es richtig gruselig – wir lebten von da an nach unseren 10 Gespenster-Gesetzen und sangen täglich unser Geisterlied „Fürchte dich, wenn es dunkel wird!“ als eines unserer Gruselrituale. In Mathematik begleiteten uns in dieser Woche Spinnennetzaufgaben sowie Geister-Sachrechenaufgaben und in HSK erweiterten wir unser Wissen über Fledermäuse. Wusstet ihr, dass Fledermäuse mit Hilfe ihrer Ohren „sehen“ können? Am Donnerstag war es endlich soweit: die Familien Schlotterstein, Grufti, Wackelzahn und Co wurden zur Gruselnacht geladen. Begonnen wurde mit der gemeinsamen Zubereitung des Gespensterschmauses, den wir auch alle zusammen verspeisten. Natürlich durften an einem solchen Abend auch richtige Geister-Spiele und ein echter Gruselfilm nicht fehlen. Gegen 21.30 Uhr bezogen alle schon müden Geister die gemütliche Gruselhöhle im Klassenzimmer. Jeder schlüpfte in seinen Schlafsack und lauschte bis zum Einschlafen kurzen Gruselgeschichten. Freitagmorgen um 6.00 Uhr erwachten bereits die ersten, sodass sich selbst unser Hausmeister fragte, wer denn so früh morgens schon durch das Schulhaus spukte. Mit einem kleinen Frühstück starteten wir in den Tag, den wir mit unserer Grusel-Lerntheke und einer kleinen Bastelei ausklingen ließen.

Allen fleißigen Helfern nochmals ein ganz herzliches Dankeschön!

Die Klasse 3 b und Frau Stange