Zwei Wölfe, ein kleines Theaterstück

Während unserer Projektwoche vom 25.06 - 28.06.2018 wurde das kleine Thaterstück "Zwei Wölfe" einstudiert und aufgeführt. Es waren Kinder aus den Klassen 1, 2 und 3 beteilligt. Nathalie Senf, Sängerin am Theater Zwickau/Plauen, studierte mit den Kindern das Lied ein. Der Gesang  wurde mit Boomwhackern begleitet. Vicky Ritter, Grafikerin aus Leipzig, hat mit den Kindern die Masken und Kostüme gebastelt. Die Theaterpädagogin Christiane Müller studierte  mit den Kindern die Bewegungen ein.

Es waren zwei Wölfe, auf dem Weg trafen sie eine Eule. Die Eule machte den Wölfen Angst, weil sie Geschichten erzählt. Die Wölfe denken, dass die Geister die Wurzeln bewegen und die Wölfe hinfallen würden. Sie singen ein Lied. Die drei treffen einen Igel, aber der Igel denkt nur an sein Fressen deshalb hilft der Igel nicht. Sie singen wieder ein Lied . Die Vier treffen eine Maus. Die Maus ist sehr hilfreich, nämlich die Maus sagt: "Ihr braucht vor nichts Angst haben, außer vor Katzen. Sie singen wieder das Lied. Die Sonne geht auf und die Wölfe gehen schlafen.

Antonyo Söllner