Red Hand Day in der TGS Erich Mäder

Anknüpfend an die Aktion des letzten Schuljahres, ein Zeichen zu setzten gegen Kindersoldaten, beteiligten sich diesmal über 200 Schülerinnen und Schüler an der Thüringer Gemeinschaftsschule Altenburg.
Der Red Hand Day wird regelmäßig zu Jahresbeginn in vielen Ländern auf der ganzen Welt durchgeführt. Der Initiator des Projektes war selbst als Kindersoldat eingesetzt und möchte nun mit Hilfe der roten Hände auf dieses globale Problem aufmerksam machen.
Die Schüler der oberen Klassenstufen haben ihre roten Hände noch mit mahnenden Botschaften an die Entscheidungsträger in der Welt versehen.
I. Plöttner
Sozialpädagogin TGS Erich Mäder