Die Projektfahrt der Klassen 9a und 9b

Wir, die Klassen 9 a und 9 b, sind vom 25.04. bis zum 29.04.2022 nach Dresden zum
Lernen am anderen Ort gefahren.
Die Reise begann am Bahnhof, wir trafen uns 8.30 Uhr und mussten natürlich zuerst
einen Corona – Schnelltest über uns ergehen lassen. Zum Glück konnten alle in den
Reisebus einsteigen und wir erreichten gegen 11.30 unser Ziel, das AO - Hostel.
Zuerst bekamen wir Zimmer zugewiesen und bezogen diese.
Von 14.00 bis 16.00 Uhr hatten wir in zwei Gruppen einen Stadtrundgang und danach
war Freizeit angesagt. 18.30 Uhr gab es das Abendessen als Buffet und im Anschluss
daran durften wir uns frei bewegen.
Am 2. Tag frühstückten wir um 8.30 Uhr und ab 10.00 Uhr saßen wir auf einem
Raddampfer Richtung Schloss Pillnitz. Dort stiegen wir aus und schossen im
erblühenden Park schöne Fotos. Am Nachmittag besuchten wir das Deutsche
Hygienemuseum und erhielten eine interessante Führung.
Am darauffolgenden Tag sahen wir in der Unterkirche der berühmten Frauenkirche
einen Film über deren Geschichte. Nachmittags besichtigten wir das DDR – Museum,
in dem die Jungs sich vor den „Simmen“ (S 50, S 51) fotografieren ließen.
Am Donnerstag, den 28.04.2022 hatten wir eine Führung in der weltbekannten
Semperoper und am Nachmittag fand ein Erich – Kästner – Detektivspiel in der
bunten Dresdner Neustadt statt.
Am Abreisetag haben wir wie immer um 8.30 Uhr gefrühstückt und danach unsere
Zimmer aufgeräumt bzw. gereinigt.
11.00 Uhr begann die Rückfahrt und ca. 13.00 Uhr trafen wir am Bahnhof Altenburg
ein.
Diese Klassenfahrt hat uns sehr gefallen, wir hatten schönes Wetter und das
Programm war gut zusammengestellt.
Ein bisschen fehlten uns Möglichkeiten, um Freizeitaktivitäten (z. B. sportliche)
durchzuführen.
Wir sagen ein herzliches Dankeschön an Frau Plöttner.
Altenburg, 06.05.2022
Die Schüler und Schülerinnen der 9. Klassen